Kärcher 2001 Reparatur – Rollen gebrochen


bei meinem Staubsauger für die Werkstatt, einem Kärcher 2001, begannen vor kurzem die Rollen abzubrechen. Damit wurde das Gerät unbrauchbar für den Alltag. Erfahren Sie hier wie ich das Problem günstig gelöst habe.

Materialermüdung

Die Rollen, die gleich wie bei einem Bürostuhl aussehen, waren nicht das eigentliche Problem, denn sie funktionierten nach wie vor. Vielmehr waren es die Halterungen in denen die Rollenbolzen steckten. Diese waren nämlich spröde geworden und gesprungen. Dadurch hielten dann die Rollen nicht mehr und gingen verloren.

Eine Rolle war komplett abgebrochen, die anderen waren kurz davor.
Dieser Rollenhalter war auch schon teilweise gebrochen..
Spröde gewordener Kunststoff der dann bei kleinen Belastungen bricht. Kleben kann man vergessen.

Da das Kleben aussichtslos erschien, schaute ich zunächst ob es nur den Unterteil, der auch die kaputten Rollenhalter enthält, als Ersatzteil gibt. Leider erfolglos.

Da der Staubsauger aber ein gutes Gerät ist für welches man noch problemlos Filter* und Staubbeutel* kriegt, entschloss ich mich eine etwas rustikale aber günstige Reparatur zu machen. Ein Staubsauger der nicht rollt, ist ein wahres Ärgernis.

Ein Zufallsfund kommt zu Hilfe

Bei Hofer, in Deutschland Aldi genannt, entdeckte ich zufällig einen runden Transportroller*, der eigentlich dafür gedacht ist schwere Gegenstände zu transportieren. Diesen kaufte ich und setzte den Kächer Staubsauger, von dem ich die ihm verbliebenen Rollen noch entfernt hatte, darauf. Er passte ziemlich genau. Nun bohrte ich gleichmäßig verteilt mit einem Holzbohrer Löcher in den Staubsaugerrand und in den Transportroller. Nun musste ich nur noch Drähte einfädeln und verdrillen um den Kärcher 2001 mit seinem neuen Untersatz zu verbinden.

Den Transportroller befestigte ich einfach mit Draht. Es schaut nicht schön aus, ist aber einfach und zweckdienlich.
Das Gerät ist wieder einsatzfähig und rollt sogar besser als zuvor! Gesamtkosten der Reparatur etwa 15€.

Dewim

Ein einfaches, auf das wichtigste reduziertes Leben ist schöner! Davon ist der Autor überzeugt. Mit den Beiträgen auf seiner Internetseite Dewim.de will er Anregungen zu mehr Schlichtheit geben.

Recent Content