Überdruckventil undicht – Reparatur eines 31 Jahre alten Kompressors

Sicherheitsventil AGRE Boss 5002

Bei diesem Projekt habe ich einen 31 Jahre alten AGRE Boss 5002 Verdichter, bei dem das Überdruckventil kaputt war, wieder fit gemacht. “Schade um dieses tolle Gerät!” dachte ich mir. Seit Jahren stand es nurmehr herum, da es keinen brauchbaren Druck mehr aufbauen konnte.

Grund dafür war das Sicherheitsventil welches sehr früh – ich meine es war bei etwa 4 bar – aufmachte und nicht mehr zumachte. Das Result war, dass der Abschaltdruck nie erreicht wurde und der Kompressor dauerhaft lief.

31 Jahre alter Kompressor
Das gute Stück hat schon einiges mitgemacht, wie man sieht. Unschwer zu erkennen ist auch, dass es zum Weißeln benutzt wurde.

Die Lösung – ein Ersatzteil um ein paar Euro

Vielleicht wäre es auch möglich gewesen das Ventil zu reparieren und neu einzustellen. Da es sich aber um eine Sicherheitseinrichtung handelt, habe ich gleich ein neues besorgt. Man muss auf die Gewindegröße (in meinem Fall G3/8”) und auf den einstellbaren Druckbereich achten.

Das Montieren und Demontieren gestaltete sich etwas mühsam, da ich erst das Manometer abbauen musste um zu der zu wechselnden Komponente zu gelangen. Der am Kessel angeschweißte Griff war auch sehr störend… Bevor man irgendetwas demontiert muss natürlich der Druck aus dem Kessel abgelassen werden.

kaputtes Überdruckventil
das kaputte Überdruckventil

Es dauert auch ein wenig bis man den Druck bei welchem das Sicherheitsventil aufmachen soll, korrekt eingestellt hat. Man muss ja den Druckschalter zuerst auf einen höheren Abschaltdruck einstellen, damit das Sicherheitsventil überhaupt eingestellt werden kann und ihn dann wieder auf den originalen Abschaltdruck stellen, damit das Ventil im Normalbetrieb nicht aufmacht. Bei meinem AGRE Boss 5002 ist ein Condor Druckschalter verbaut, welcher meines Wissens nach sogar in Österreich erzeugt wurde. Auf Youtube habe ich eine Anleitung zum Einstellen desselbigen gefunden. Zur Sicherheit stecke ich den Kompressor beim Verstellen des Druckschalters immer aus.

Hier sieht man das alte Überdruckventil und darüber den Condor Druckschalter

Zum Abdichten des Gewindes habe ich ein Teflonband benutzt. Etwas ärgerlich war, dass bei dem von mir bestellten Ersatzteil keine Kontermutter dabei war und ich diese noch extra besorgen musste.

das neue Druckventil, welches leider ohne passende Kontermutter geliefert wird

Ergebnis

Trotz der etwas nervigen Prozedur bin ich froh, dass der Kompressor wieder funktioniert. Besonders angenehm an ihm ist sein ruhiger Lauf, was vermutlich mit dem Drehstrommotor zu tun hat. Schön, dass ein Qualitätsprodukt nicht am Müllhaufen gelandet ist, sondern weiter benutzt werden kann.

Sicherheitsventil AGRE Boss 5002
das neue Sicherheitsventil im eingebauten Zustand mit zusätzlicher Kontermutter

Verweise

Ersatzteil (Sicherheitsventil) auf Ebay*

Ein Gedanke zu „Überdruckventil undicht – Reparatur eines 31 Jahre alten Kompressors“

Kommentare sind geschlossen.